Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-settings.php on line 472

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-settings.php on line 487

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-settings.php on line 494

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-settings.php on line 530

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 611

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 728

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/wp-db.php on line 306

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/cache.php on line 103

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/cache.php on line 425

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/theme.php on line 623

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 15

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class ngg_Tags in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/lib/nggallery.lib.php on line 485
Zentralgarten » Daheim
Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/kses.php on line 947

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/kses.php on line 948

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/kses.php on line 947

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/kses.php on line 948

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/kses.php on line 947

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/kses.php on line 948

Archiv für die Kategorie ‘Daheim’

Antidepressivum

Dienstag, 14. September 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Das Schweigen im Garten, ich weiß. Vier Wochen nichts von mir hören lassen, und das zur Hochsaison. Ich schäme mich. Aber was heißt denn auch Gartensaison? Draußen rauscht ein Wasserfall nieder, und so geht es nun seit Wochen, unterbrochen nur von wenigen sonnigen Stunden. Da macht Garten einfach keinen Spaß.

Und so hat mich ein Gefühl der Lustlosigkeit überkommen. Ich fühle mich um ein ganzes Gartenjahr betrogen: Erst der endlose Schnee, dann der kalte Frühling, dann die Affenhitze, dann.. ach, was jammere ich Euch vor, das wisst Ihr schließlich alles selbst.

Alles ist gut

Mittwoch, 04. August 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

So, nach allerlei Trara und mit etwas Verspätung (dank Easyjet, die derzeit offenbar ganz gern mal Flüge ausfallen lassen) wieder im Lande. Natürlich bin ich sofort in den Garten gerannt. In Anbetracht der Hitze, die hier in Berlin während unserer Abwesenheit herrschte, sah alles auf den ersten Blick erstaunlich gut aus. Pierre und Nadine, die bei uns mit ihren vier Kindern den Urlaub verbrachten, haben meine Pflanzen gut gehütet und fleißig gewässert. Im Gegenzug lagen wir in ihrem parkartigen Garten zumeist auf der faulen Haut, weil in der Normandie hin und wieder mal ein Schauer niederging, und labten uns an Himbeeren und den ersten reifen Birnen. Nur mit dem rasant schießenden Salat konnten wir trotz eifrigem Grünzeugverzehr nicht mithalten.

Party Crasher

Donnerstag, 15. Juli 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Erinnert Ihr Euch an die schrille Blonde, die es ohne Einladung auf Obamas Empfang im Weißen Haus geschafft hat? Ebenso rätselhaft ist für mich das Auftauchen einiger Gäste in meinen Beeten. Wohlgemerkt, ich rede nicht von Unkräutern, sondern von ausgewiesenen Gartengewächsen, die ich jedoch weder gesät noch gepflanzt noch sonstwie wissentlich eingebracht habe. Auch auf den ja eher trostlosen Nachbargrundstücken kommen sie definitiv nicht vor.

Da waren zum Beipiel die seltsamen Halme, die mir schon letztes Jahr auffielen, weil sie irgendwie nicht unkrautig aussahen. Vielmehr erinnerten sie mich vage an jene Tradescantien, die meine Oma vor Urzeiten aus Teneriffa mitgebracht hatte. Ich ließ das Pflänzchen also stehen und vergaß es. Dieses Jahr war es wieder da und kräftig gewachsen. Und siehe da: Ich lag richtig. Es handelt sich tatsächlich um eine Tradescantie, natürlich keine dieser aus der Mode gekommenen violetten Blattpflanzen für die Fensterbank, sondern um eine Gartenhybride mit lila Blüten.

Teamspieler

Montag, 05. Juli 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Die Fußball-WM zeigt es überdeutlich: Die Stars allein bringen es nicht - wenn überhaupt. Um zur Geltung zu kommen, brauchen sie ein funktionierendes Team, und mitunter entpuppen sich solide, aber stets übersehene Teamspieler als die eigentlichen Stars auf dem Rasen. Arne Friedrich, zum Beispiel.

Genauso geht es den floralen Akteuren im (bei mir ja ganz und gar rasenfreien) Garten. Frauenmantel? Igitt, wie gewöhnlich! Den hat doch wirklich jeder! Und ich sage Euch: Zum Glück! Denn Alchemilla mollis (meinetwegen auch A. erythropoda) ist schlicht und einfach eine Schönheit, ganz gleich, ob man ihre grüngelben Schleier aus der Ferne genießt oder die eigentümlichen Sternchenblüten aus der Nähe betrachtet.  Und diese Staude wächst nur deshalb überall, weil sie eben so robust, zuverlässig, absolut zickenfrei und obendrein schneckenfest ist. Ich glaube, ich habe noch nie einen Schädling auf Alchemilla gesehen.

Rote Hähne, weiße Lilien

Freitag, 02. Juli 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Wenn der “rote Hahn” auf dem Dach sitzt, ist das seit alters her ein Fall für die Feuerwehr. Im Garten verhält es sich nicht anders: Wenn das lackrote Lilienhähnchen in Erscheinung tritt, muss man handeln. Schnell.

Leicht fällt das nicht, denn das Lilienhähnchen ist so ziemlich der hübscheste Käfer, den ich kenne. Trotzdem darf man keine Gnade walten lassen. Denn nicht nur nagt das Krabbeltier selbst an Lilienblättern, sondern, schlimmer noch, es hinterlässt viele, viele orangefarbene Eierchen, aus denen sehr, sehr hungrige Maden schlüpfen. Beginnt man nicht spätetens jetzt mit regelmäßigen Razzien, ist es um die Lilie geschehen.

Seltene Erden

Mittwoch, 16. Juni 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Auf meiner Terrasse drängen sich die Kübel mit Paprika, Auberginen, heimatlosen Tomatenpflanzen und den Sommerblumen, die meine Tochter Dora unbedingt aussäen wollte, für die im Garten aber kein Fußbreit Platz mehr war. Die großen Gefäße haben Unmengen Erde geschluckt – und sind nun Schauplatz eines Experiments.

Ich möchte nämlich versuchen, auf Torf weitestgehend zu verzichten. Zwar wird in Deutschland nur noch wenig von dem braunen Faserzeug abgebaut, doch hat sich die Torfgewinnung nun ins Baltikum verlagert, wo sie großflächig Moore zerstört. Im Handel gibt es zwar torffreie Erden, doch habe ich damit unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Produkte der Firma Neudorff kann ich im großen und ganzen empfehlen, doch sind sie ziemlich teuer; billigere Substrate aber riechen zum Teil wie Rindenmulch, und entsprechend schlecht gedeihen die Pflanzen darin. Nicht ausreichend kompostierte Rinde entzieht dem Substrat nämlich Nährstoffe und kann obendrein Substanzen frei setzen, die das Pflanzenwachstum hemmen.

Ein paar Impressionen

Mittwoch, 09. Juni 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Ich hätte gedacht, dass der Garten in einem Blütenfeuerwerk explodiert, jetzt, wo es nach all dem Regen plötzlich so warm geworden ist. Aber nichts da, alles geht nach wie vor quälend langsam voran. Ich vermute, dass die plötzliche Hitze und sengende Sonne die Pflanzen stresst - so, wie wir Kreislaufbeschwerden  und Sonnenbrand bekommen, wenn es plötzlich sehr warm wird.

So blüht es allenthalben nur verhalten, und die Gallica-Rose “Charles de Mills” spannt mich seit Tagen auf die Folter, so langsam entrollt sie ihre erste Blüte. Spektakulär dafür der Türkenmohn “Patty’s Plum”, den ich ja schon letztes Jahr gelobt habe. Nun aber haben sich sieben oder acht Blüten gleichzeitig geöffnet - das macht “Patty” zum derzeit alles überstrahlenden Star des Gartens.

Sitzen unterm Hollerbusch…

Montag, 07. Juni 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Wer Kinder hat, kennt garantiert das weitgehend sinnfreie Liedchen mit dem “husch. husch, husch”-Refrain. Es handelt sich nicht unbedingt um einen Höhepunkt deutscher Sangeskultur, zeigt aber, wie sehr der Holunder in der Volksseele verwurzelt ist. In manchen Gegenden glaubte man, der Hausgeist wohne im Holler, und es soll sogar üblich gewesen sein, den Hut zu lüften, wenn man an diesem Strauch vorüberging. Hausgeister sind nämlich launisch, und man sollte sie besser nicht ärgern.

Und nun ein Bekenntnis (nein, ich glaube nicht an Geister): Wenn ich in meinem Garten nur Platz für ein einziges Gehölz hätte, es wäre der Holunder. Ja, dieser ganz gewöhnliche Strauch, der an jeder Straßenecke steht und noch in der kleinsten Ritze wurzelt.

Von der Geduld

Montag, 24. Mai 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Klar, dass Geduld die wichtigste Tugend des Gärtners ist. Oder nicht? In englischen Gartenbüchern findet man mindestens so häufig den Ratschlag, sich nicht zu lange mit kümmernden Pflanzen abzugeben. Was nicht wachsen will, soll willigeren Gewächsen weichen. “Be ruthless”, lautet die Devise.

Irgendwo zwischen diesen Polen trudelt wohl ein jeder Gärtner. Ich selbst neige eher dem ersten zu, aber nicht so sehr aus Gelassenheit. Das Etikett “Geduldsmensch” kann ich mir nicht wirklich anheften. Eher habe ich zu viele andere Dinge zu tun, als dass ich mich durchringen könnte, endlich diese oder jene enttäuschende Pflanze umzusetzen. Was heißt umsetzen – dazu müsste ich ja Platz haben. Und natürlich hasse ich es, lebende Pflanzen dem Kompost zu überantworten. Auch da stehe ich übrigens mittlerweile vor einem Platzproblem: Das Silo ist randvoll…

Ein Hauch von Hysterie

Donnerstag, 13. Mai 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Gut, dass ich derzeit kaum vom Schreibtisch wegkomme, sonst würde mich der ausbleibende Frühling schwer frustrieren. Immerhin konserviert das kühle Wetter die meisten Blüten: Wo die Camassias letztes Jahrbinnen Tagen verwelkt waren, zeigen sie nun schon eine ganze Weile ihre zartblauen Sternchenblüten, die gut mit den blassrosa, gefüllten Tulpen “Angélique” harmonieren. Auch sie und andere späte Tulpen bleiben taufrisch.

Verwelkt ist allerdings nun der letzte Strauß  ”Prinses Irene” auf meinem Schreibtisch, ebenfalls eine meiner Tulpen-Favoritinnen, Nicht nur, weil meine jüngere Tochter auch Irene heißt (allerdings keine Prinzessin, sondern eine Diktatorin ist), sondern auch wegen ihrer ungewöhnlichen Färbung: leuchtend orange und außen mit violetten Flammen überhaucht. Ein fantastischer Komplementär-kontrast. Im Garten kann ich die Prinzessin allerdings nirgendwo vernünftig kombinieren, deshalb pflanze ich sie als Schnittblume im Gemüsebeet - was für ein Luxus!