Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-settings.php on line 472

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-settings.php on line 487

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-settings.php on line 494

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-settings.php on line 530

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 611

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/classes.php on line 728

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/wp-db.php on line 306

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/cache.php on line 103

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/cache.php on line 425

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/theme.php on line 623

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 15

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class ngg_Tags in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/lib/nggallery.lib.php on line 485
Zentralgarten » Unterwegs
Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/kses.php on line 947

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/kses.php on line 948

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/kses.php on line 947

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/kses.php on line 948

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/kses.php on line 947

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-includes/kses.php on line 948

Archiv für die Kategorie ‘Unterwegs’

Die Blumen des Bösen

Freitag, 08. Oktober 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Ob es das Böse an sich gibt, und welcher Art es ist, beschäftigt die Menschen seit Urzeiten. Dass Pflanzen böse sein können, würde wohl niemand behaupten. Oder doch? Ins Grübeln kam ich bei einem gestrigen Spaziergang durch die (wunderbaren) Gewächshäuser des Potsdamer Botanischen Gartens, den ich hier ja schon einmal gelobt habe.

Mir scheint, die Kuratoren dort hegen eine gewisse Neigung zum Absonderlichen; jedenfalls finden sich in der Sammlung neben den üblichen Verdächtigen umfassende Kollektionen einiger merkwürdiger Genera. Zum Beispiel der Aristolochien, zu deutsch Pfeifenwinden oder noch harmloser Osterluzei genannt. Und als mich da so eine von der Glasdecke herabhängende Blüte der Aristolochia grandiflora anstarrte, meinte ich, die Aura des Bösen hautnah zu spüren.

Normandie 3: Vendreuve

Donnerstag, 12. August 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Eigentlich suchte ich nur ein familienkompatibles Ausflugsziel. Das Schloss Vendreuve erschien da ganz geeignet: Es besitzt eine Sammlung antiker Miniaturmöbel (na ja), einen formalen Garten aus dem 18. Jahrhundert (immerhin, ein Garten) und vor allem die ebenfalls historischen “Jardins de l’eau surprises”. Das klang nach einem Riesenspaß für die Kinder, dachte ich.

Das Ergebnis fiel dann etwas anders aus als erwartet: Dora, die Älteste, verlor die Nerven, wann immer eine der Fontänen unerwartet ansprang. Irene, die Jüngere, ansonsten eher unerschrocken, ließ sich von der Panik der großen Schwester anstecken und brüllte ebenfalls. Elias, 11 Monate, beobachtete sie Mädels beunruhigt. Nur die Eltern konnten gar nicht genug bekommen von den wasserspeienden Schildkröten-Kaskaden, den Wasservorhängen, die von Pavillondächern stürzten und dem Strahl, der einer barbusigen Nymphe aus - na, könnt Ihr Euch denken – schoss.

Normandie 2: Jardin Plume

Samstag, 07. August 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Kein Parkplatz, kein Vorgarten, nur ein Loch in der Hecke mit einem kleinen hölzernen Pfeil. Geradezu ein Stilbruch in der Normandie, dem Land der stolzen Herrenhäuser mit ihren alleengesäumten Zufahrten und formalen Parterres. Tritt man durch die Öffnung, steht man zunächst in der Gärtnerei, wo Patrick Quibel Staudentöpfe wässert. Zusammen mit seiner Frau Sylvie hat er seit Ende der 90er Jahre eine typisch normannische Apfelplantage in jenen Garten verwandelt, der derzeit so viele Staudenfreaks elektrisiert und durch alle Magazine geistert: Jardin Plume, übersetzt “Feder-Garten”.

Alles ist gut

Mittwoch, 04. August 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

So, nach allerlei Trara und mit etwas Verspätung (dank Easyjet, die derzeit offenbar ganz gern mal Flüge ausfallen lassen) wieder im Lande. Natürlich bin ich sofort in den Garten gerannt. In Anbetracht der Hitze, die hier in Berlin während unserer Abwesenheit herrschte, sah alles auf den ersten Blick erstaunlich gut aus. Pierre und Nadine, die bei uns mit ihren vier Kindern den Urlaub verbrachten, haben meine Pflanzen gut gehütet und fleißig gewässert. Im Gegenzug lagen wir in ihrem parkartigen Garten zumeist auf der faulen Haut, weil in der Normandie hin und wieder mal ein Schauer niederging, und labten uns an Himbeeren und den ersten reifen Birnen. Nur mit dem rasant schießenden Salat konnten wir trotz eifrigem Grünzeugverzehr nicht mithalten.

Ab in den Urlaub!

Freitag, 16. Juli 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Jetzt melde ich mich für zwei Wochen ab, verlasse meinen dürstenden Garten mit einem mulmigen Gefühl im Bauch und hoffe, dass die französische Familie, mit der wir Häuser tauschen, sich der Pflanzen erbarmt. So kann ich mich nur halb auf die Ferien in der Normandie freuen, obwohl es da ein wenig frischer ist als hier und natürlich auch einige Gärten auf meinem Programm stehen: Unbedingt will ich Monets berühmten Garten in Giverny sehen. Noch gespannter bin ich auf den in den Magazinen gefeierten “Jardin de la Plume”, der offenbar Maßstäbe bei der Verwendung von Gräsern und Präriestauden gesetzt hat. Schönen Sommer allerseits!

Kreuzberger Prinzen

Donnerstag, 10. Juni 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Manchmal hat man einfach Glück. Endlich habe ich ein paar freie Tage, weil der eine oder andere Auftraggeber es nun doch nicht so eilig hat - und das gerade dann, wenn in Berlin der Sommer einzieht. Neben Gartenarbeit (heute die letzten Setzlinge ausgepflanzt, Radieschen und Mangold nachgesät, nicht kletternde Kletterhortensie entwirrt und aufgebunden), ausgedehnten Café-Aufenthalten und fleißigem Bloggen habe ich die Zeit genutzt, um den bereits erwähnten Prinzessinengarten in Kreuzberg zu besuchen.

Es hat mich ja schon gewurmt, dass erst meine Freundin und Öko-Mode-Bloggerin Kirsten aus Hamburg mich auf dieses Projekt aufmerksam gemacht hat, obwohl es nur ein paar Fahrradminuten von meinem Zentralgarten entfernt stattfindet und obendrein rauf und runter von den Medien durchdekliniert wurde. “Urban Farming” betreiben die Initiatoren dort am Moritzplatz, dazu ein kleines Café in einem Frachtcontainer, wo ich mir einen Latte Macchiato gegönnt und die Sache in Augenschein genommen habe.

Lichtverzicht II

Donnerstag, 06. Mai 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Wer Zeit und Lust hat und im kalten, grauen Berlin Sehnsucht nach leuchtenden Farben verspürt, kann ab morgen die “Hängenden Gärten” meiner Freundin Mechtild van Ahlers in einer Ausstellung der Galerie Art Private Room in der Brunnenstraße 177 (Nähe Rosenthaler Platz) bewundern. Vernissage ist Freitag, 7. Mai um 19 Uhr. Die Ausstellung ist bis zum 30. Mai jeweils dienstags bis samstags von 13.30 bis 20 Uhr und sonntags von 15 bis 19 Uhr zu sehen.

Nach dem Lichtverzicht

Freitag, 09. April 2010

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

So heißt eine Gedichtzeile von Paul Celan, von dem sich meine Freundin Mechtild van Ahlers gern inspirieren lässt. Mechtild liebt Blumen und besitzt sogar einen kleinen Garten in einem Kreuzberger Hinterhof. Eine passionierte Gärtnerin ist sie dennoch nicht, dafür eine ausgezeichnete Malerin. Gerade jetzt, wo die Sonne nach so langem Wintergrau fast schmerzlich ins Auge sticht, geben ihre nach Celan gemalten Bilder die Stimmung passend wieder.

Denn das plötzlich erstrahlende Licht des Frühlings bringt, findet Mechtild, ja nicht nur Erfreuliches zutage: Auch der lange verborgene Unrat des Winters wird schnonungslos ausgeleuchtet. In meinem Garten zum Beispiel stechen nun unübersehbar die traurigen Skelette der erfrorenen Pflanzen ins Auge, die noch vor zwei, drei Wochen einen Funken Leben in sich zu haben schienen.

Tropische Gartengemälde

Montag, 14. Dezember 2009

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Eine kleine, aber sehenswerte Ausstellung über den brasilianischen Landschaftsarchitekten Roberto Burle Marx bietet derzeit die Botschaft des lateinamerikanischen Staates in Berlin. Selten gingen Kunst und Gartengestaltung eine so enge Symbiose ein wie im Werk des deutschstämmigen Burle Marx (1909-1994), der übrigens auch als Maler, Musiker, Bühnenbilder und Kunsthandwerker glänzte. Zudem setzte er sich schon zu einem Zeitpunkt für den Schutz der tropischen Pflanzenwelt ein, als die Zerstörung der brasilianischen Urwälder noch kaum jemanden aufregte.

Faszinierend zu sehen, wie Marx` Pflanzpläne kaum von seinen abstrakten Gemälden zu unterscheiden sind. Noch die Blaupausen seiner Pläne könnten bequem in jedem Museum neben Miró und Delaunay hängen. Marx liebte organische Formen in starken Farben – und so legte er auch seine zahllosen Privatgärten und Parks an. Trotz oder gerade wegen ihrer grafischen Gestaltung und der leuchtenden Farbflächen fügen sich die Gärten perfekt in die – oft spektakuläre – tropische Landschaft ein.

Neuentdeckungen

Freitag, 23. Oktober 2009

Strict Standards: Non-static method nggallery::get_option() should not be called statically in /www/htdocs/w00aa08c/zentralgarten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/nggfunctions.php on line 10

Neulich habe ich mir zwei Bände mit alten Gartenkolumnen des mittlerweile verstorbenen Zeit-Autors Jürgen Dahl aus der Bibliothek geholt (”Nachrichten aus dem Garten”. Obwohl die Texte teils über 20 Jahre alt sind, wirken sie noch immer frisch und inspirierend. Vor allem hat mir gefallen, welche Aufmerksamkeit Dahl unscheinbaren Gewächsen - oft unbekannten heimischen Wildpflanzen – und kleinsten Details widmete. So legte er eine Wegerich-Sammlung (!) an und registrierte genau, welche subtil unterschiedlichen Formen dieser wandelbaren (Un)Kräuter in seinem Garten gediehen.